30. Mai 2013

Macarons

Hurra, meine ersten Macarons sind da! Ich hatte wirklich Angst dieses Gebäck zu backen, aber es war tatsächlich nicht schwer. Das wichtigste ist einen festen Schnee zu schlagen, die Schneebesen sollen trocken und fettfrei sein. In manchen Rezepten steht, Eiweiß sollte 2-3 Tage vorher getrennt werden. Ich habe die Eier direkt vor dem backen getrennt. Die Macarons auf die Backbleche zu spritzen erfordert ein wenig Übung, aber irgendwann hat man den Dreh raus J. Na dann, falls ihr Lust auf Macarons habt, hier das Rezept. Viel Spaß :-)


Zutaten für etwa 26 Hälften (13 Macarons):

45g sehr fein gemahlene Mandeln
65g Puderzucker
35g Eiweiß (Zimmertemperatur)
10g feinster Zucker
Prise Salz
Lebensmittelfarbe nach Wunsch

Für die Füllung:

Feine Marmelade – nach Geschmack, oder Gelee. Ich habe Schwartau Samt Brombeer genommen. Für die Braungefärbte Macarons kann man auch Nutella als Füllung nehmen. Eine andere Alternative ist Buttercreme aus Butter und Zucker.

Den Puderzucker und Mandeln miteinander in einer Schüssel vermengen. Die Mandel-Puderzucker-Mischung durch ein Sieb sieben und grobe Mandelstückchen entfernen.

Das Eiweiß und eine Prise Salz mit dem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine auf der höchsten Stufe aufschlagen. Wichtig ist, dass Schneebesen ganz fettfrei ist. Wenn der Eischnee beginnt weiß und schaumig zu werden, langsam den Zucker hinzufügen und weiterschlagen bis der Eischnee steif und glänzend ist. .Die Lebensmittelfarbe hinzufügen und noch einmal kräftig mixen.

Die Mandel-Puderzucker-Mischung zuerst vorsichtig mit einem Plastikspatel unter den Eischnee heben. Dann noch einmal einige kräftige Schlägen ein wenig Luft aus der Masse schlagen.Die Masse sollte cremig und glänzend sein. Es sollten keine groben Stückchen mehr erkennbar sein.

Den Teig nun in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle Nr. 8 füllen und auf mit Backpapier belegte Backbleche kreisrund aufspritzen (für Classic-Größe ca. 4cm groß, für Mini ca. 2cm groß). Die Bleche nun für ca.40 Minuten beiseite stellen und an der Luft vortrocknen lassen.

Macarons bei 150°C für ca. 15 Min im vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze) backen. Nach dem Backen die Macaron-Schalen auskühlen lassen.

Nun immer eine Schale befühlen und eine von der Größe her passende zweite Schale oben aufsetzen. Bis zum Genießen der kleinen Köstlichkeiten sollte man die Macarons aber noch mind. 12 Std. durchziehen lassen, so dass sich die Füllung perfekt mit den Schalen verbinden kann.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...