30. Juni 2013

Mousse au Chocolat

''Schokolade ist Glück, das man essen kann."

Heute schien endlich wieder die Sonne. Noch dazu, es ist Sonntag, ein Tag zum faulenzen und genießen. Wir konnten nach einer Woche Regen und Kälte wieder grillen. Und als süßer Abschluss gab es Mousse au Chocolat. Einfach verboten lecker :-)


Zutaten für 6 Portionen (Gläser etwa 150 ml):

200g dunkle Schokolade (über 70%)
3 Eier
200ml Schlagsahne
40g Zucker
50g Butter
Schlagsahne für die Haube

Eier trennen, Eiweiß und Sahne separat steif schlagen. Butter und Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen.

Eigelb in einer großen Schüssel mit 2 EL heißem Wasser cremig schlagen, den Zucker einrühren bis die Masse hell und cremig ist. Die geschmolzene Schokolade untermischen, anschließend sofort Eisschnee und Sahne unterziehen (nicht mit dem Elektro-Mixer!) Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Vor dem Servieren mit Schlagsahne und Schokostreuseln oder Kakaopulver verzieren.

Guten Appetit!

Gegrillte Zitronen-Lachsspieße

Nach einigen Regentagen haben wir heute den Grill wieder heiß gemacht und etwas neues ausprobiert. Zitronen- Lachsspieße kamen heute auf den Rost. Ganz einfach, lecker, gesund und super schnell fertig. Das werden wir auf jeden Fall wiederholen.


Zutaten für 4 Personen:

4 Stk. Lachsfilet
2 Zitronen (unbehandelt)
Salz, Pfeffer, roter Pfeffer, Thymianblätter
Holzspieße

Holzspieße für etwa 1 Stunde ins Wasser tauchen. Lachsfilet in Stücke schneiden - etwa 3x3 cm, Zitronen in dünne Scheiben schneiden und abwechseln aufspießen. Salzen, Pfeffer und mit zerstoßenen roten Pfefferkörnern und Thymianblättern bestreuen. Jede Seite etwa 5 Minuten zugedeckt grillen.





28. Juni 2013

Pastasalat mit getrockneten Tomaten und Rucola

...etwas leichtes und mediterranes für Freitagmittag :-)

Zutaten für 4 Personen:

250g Farfalle
6 getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft und gehackt
2 Frühlingszwiebeln, gehackt
50g Rucola, klein geschnitten
2 EL Walnüsse, grob gehackt
15 Oliven, abgetropft
2 EL geriebener Parmesan

Dressing:

4 EL Olivenöl
1EL Weißweinessig
1/2 TL Zucker
1 TL Dijon Senf
Salz, Pfeffer
4 frisch gehackte Basilikum-Blätter

Für das Dressing Olivenöl. Essig, Zucker und Senf verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Basilikum einrühren.

In einem großen Topfgesalzenes Wasser aufkochen. Die Pasta darin al dente kochen. Abgießen, abtropfen lassen und in eine Salatschüssel geben. Das Dressing zufügen und alles gut vermengen.

Tomaten, Frühlingszwiebeln, Rucola, Nüsse und Oliven zugeben. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gut vermengen. Mit dem Parmesan bestreuen. Warm oder auch kalt servieren.


Guten Appetit!



27. Juni 2013

Erdbeer-Marshmallow Spieße



...alles was ihr braucht sind Erdbeeren, Marshmallows, dunkle Schokolade und süßen Hunger. Erdbeeren und Marshmallows abwechselnd aufspießen, Schokolade schmelzen, in ein Plastikbeutel füllen, ein ganz kleines Loch in der Ecke schneiden und die Spieße von allen Seiten zickzackförmig bespritzen. Fest werden lassen. Yummi :-)



25. Juni 2013

Quark-Creme mit Brombeeren

Quark-Creme ist ein leichter sommerlicher Nachtisch. Man kann statt Brombeeren natürlich jede andere Beerensorte benutzen. Sogar mit Pfirsichen oder Kirschen schmeckt es hervorragend und leicht.


Zutaten für 6 Portionen:

200g Schlagsahne
200g Magerquark
150g Brombeeren
100g kernige Hobbits Kekse
1 EL Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
etwas Zitronenschale
6 kleine Schalen ( oder Becher)

Hobbits Kekse in eine Plastiktüte geben und zerbröseln. 100g Brombeeren pürieren. Falls das Brombeerpüree zu dickflüssig ist, mit 1-2- EL Zuckersirup (oder Saft) verdünnen.

Schlagsahne steif schlagen, Zitronenschale, Zucker und Vanillin-Zucker zugeben. Quark untermischen.

Dessert in kleine Schalen schichten. Erst die Keksbrösel, Quark-Sahne Mischung, pürierte Brombeeren und zum Schluß wieder Quark-Sahne Mischung. Mit einer ganzen Brombeere verzieren. Vor dem Servieren etwa 2 St. kühl stellen.



Guten Appetit!



Tomaten-Tarte

...unglaublich lecker, aber nicht wirklich figurfreundlich. :-)


Zutaten:

1 Pck. Blätterteig
3-4 Tomaten (je nach größe)
5 Thymianzweige
100-150 g Gruyére Käse in Scheiben
4 EL Dijon-Senf
4 EL Olivenöl
schwarze Oliven (oder Kapern, oder Grüner Pfeffer)
ein wenig Speck in Würfeln (je nach Geschmack)
2 Knoblauchzehen

Ofen auf 200°C vorheizen. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Thymian abbrausen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Oliven schneiden.

Blätterteig in eine leicht gefettete eckige Tartenform legen, dünn mit Senf bestreichen. Käsescheiben darauf verteilen, dann die Tomaten und die Oliven. Wer keine Oliven mag, kann auch Kapern oder eingelegten grünen Pfeffer nehmen. Ein paar Speckwürfel kann man auch darauf verteilen (es ist eine Option, sonst kann man Speck auch weglassen).

Knoblauch abziehen, fein gehackt mit dem Öl verrühren. Tarte mit dem Knoblauchöl beträufeln, mit Pfeffer würzen. Thymian darüberstreuen und 20-25 Min. im Ofen backen. Dazu schmeckt ein gemischter Blattsalat.



Guten Appetit!




23. Juni 2013

Schoko- Cupcakes im Blumentopf

Geburtstagsstrauß zum Vernaschen :-) Cupcakes in kleinen Tontöpchen gebacken und mit echten Blüten dekoriert sehen hübsch aus und eignen sich prima als ein nettes Geschenk für eine Freundin oder Nachbarin. Auch kleine Princessinnen freuen sich über eine Kindergeburtstags Tafel mit diesen hübschen Pflänzchen, die sooo fein schokoladig schmecken. :-)


Zutaten für 12 Stück:

150g Zartbitter - Schokolade
125g Butter
225g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
160g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakao

Für Topping:

250g Mascarpone
2 EL Naturjogurt
3 EL Kakao
Zucker nach Geschmack
Oreo Kekse (etwa 200g)

Außerdem:

12 Tontöpchen
12 Papier oder Silikon Muffinförmchen
12 grüne Stohhälme
12 Blumen

Oreokekse aufdrehen, Füllung mit dem Messer abkratzen und zur Seite legen. Kekse in einen Plastikbeutel geben und mit Teigrolle zerbröseln.

Tontöpfe 30 Min. in kaltes Wasser tauchen, damit sie beim backen nicht platzen. Tontöpfe herausnehmen, abtrocknen und jeweils ein Papier- oder Silikonformchen hineinlegen.

Für den Teig Zartbitter-Schokolade grob hacken. Butter und Schokolade in einem Topf bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen, von der Herdplatte nehmen und in eine Rührschüssel füllen. Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, Eier, Mehl, Backpulver und Kakao zufügen. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verrühren.

Teig in die Tontöpchen einfüllen, auf ein Backblech stellen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd:180°C/ Umluft 160°C) ca.25- 30 Min. backen. Cupcakes aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Mascarpone, Jogurt, Kakao, Oreo-Creme und Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts auf niedrigster Stufe verrühren. Cupcakes mit Schokocream-Frosting bestreichen. Strohhalme ev. etwas kürzen und als Stiel in die Cupcakes setzen. Jeweils eine Blüte in die Strohhalme stecken. Mit Oreo Krümmeln bestreuen.

 


als pdf

Holunderblüten Panna Cotta

Panna Cotta ist ein italienisches Dessert aus Sahne, Zucker und Gelatine. Die weitere klassische Zutat ist Vanille. Ich habe meine Panna Cotta noch mit Holunderblüten Sirup verfeinert. Passt einfach perfekt zur Jahreszeit und zu Erdbeeren. Dieses leckere Dessert kann man auch für Partys mit mehreren Gästen problemlos am Vortag vorbereiten und in kleinen Gläschen servieren.



Zutaten für 12 Portionen (Förmchen etwa 100ml Volumen):

600g Schlagsahne
375g Milch
120g Holunderblütensirup
1 Vanilleschote
3 gehäufte EL Zucker
6 Blatt Gelatine
250g Erdbeeren
1 pck. Fix & Fruchtig Zucker
200 g Zartbittere Schokolade

Die Sahne, Milch, Sirup und Zucker in einen Topf geben und langsam erhitzen. Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit der Schote zur Sahne geben. Ein paar Minuten sanft köcheln lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Vanilleschote herausnehmen. Gelatine mit ein wenig Einweichflüssigkeit bei geringer Temperatur in einem kleinen Topf unter Rühren auflösen. Etwas Sahnemischung mit der Gelatine verrühren, dann diese mit der restlichen Sahne vermischen.

Das Ganze in kleine, kalt ausgespülte Förmchen verteilen. Im Kühlschrank etwas 5 Stunden gut kühlen und fest werden lassen.

Ein paar Erdbeeren zur Seite legen, zum Garnieren. Die restlichen Erdbeeren mit Fix & Fruchtig Zucker pürieren und auf Panna Cotta verteilen. Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf Erdbeeren Schicht geben. Mit einer halben Erdbeere dekorieren. Im Kühlschrank fest werden lassen.


Variante für Thermomix:

Sahne, Milch, Holunderblütensirup, Zucker und Vanillemark in den Mixtopf geben und 12 Min ./ 100 °C/ Stufe 2-3 aufkochen. Dann die gut ausgepresste Gelatine durch die Deckelöffnung in den Mixtopf geben und 1 Min ./ Stufe 3 unterrühren. Die Masse in die kalt ausgespülten Förmchen giessen , abkühlen lassen. Etwa 5 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen . Für die Sauce Erdbeeren und Zucker pürieren 10 Sek ./ Stufe 10.

als pdf
21. Juni 2013

Fruchtige Joghurt Schälchen

Heute war keine Zeit zum einen Nachtisch zaubern. Wie gut dass ich etwas leckeres im Gefrierfach hatte. Einfach mit frischem Obst belegen und schon steht ein leckeres Dessert auf dem Tisch. Hier das Rezept für euch:



Zutaten für 12 Portionen:

250g Naturjoghurt
200g Schlagsahne
3 EL Honig
geriebene Schale einer Zitrone
300g Obst ( Erdbeeren, Pfirsche, Heidelbeeren, Himbeeren)

Papierförmchen (oder besser noch Silikonförmchen) für Muffins in Muffinform geben. Früchte waschen, Erdbeeren halbieren, Pfirsiche in kleine Stücke schneiden.

Sahne steif schlagen. Jogurt in eine Schüssel geben und mit Honig und Zitronenschale mischen. Honig verhindert dass Jogurt beim einfrieren kristallisiert. Sahne dazu geben und alles gut vermischen. 175 g Früchte unterheben.

Jogurt-Früchte Mischung in 12 Förmchen geben und restliche Früchte auf der Oberfläche verteilen.

Mindestens für 3 Stunden in Gefrierfach legen. Vor dem Servieren die Papierförmchen entfernen, 10-15 Minuten bei Zimmertemperatur antauen lassen und mit frischem Obst servieren.

Guten Appetit!


als pdf
19. Juni 2013

Gerolltes Omelett mit Spinat und Schwarzwaldschinken

Zutaten für ein Omelett:

2 Eier
2 Scheiben Schwarzwaldschinken
etwas TK Spinat (oder ein paar Blätter frischer Spinat)
geriebene Mozzarella
Öl, Salz, Pfeffer


Spinat in der Mikrowelle oder im Topf mit ein wenig Wasser auftauen. Wasser abgießen. Ein paar Tropfen Öl in die Pfanne geben und Schinken darin anbraten. Danach aus der Pfanne rausnehmen.

Eier mit der Gabel vermischen, salzen, pfeffern und in die Pfanne gießen. Zugedeckt bei schwacher Hitze backen. Wenn die Oberfläche anfängt zu stocken, etwas Spinat darauf verteilen, Schinken obendrauf legen und mit Mozzarella bestreuen. Nochmal zudecken.

Die Temperatur kurz erhöhen, dass das Omelett eine schöne goldene Farbe von unten bekommt. Dann, noch in der Pfanne, mit Hilfe von Gabel und Wendelöffel zusammenrollen. Kurz noch in der Pfanne lassen, dann auf den Teller legen, durchschneiden und mit Salat, Brot oder Baguette servieren.


Guten Appetit!


18. Juni 2013

Penne mit Senfsauce & geräuchertem Lachs

Es muss nicht immer Bolognese sein. Die Sauce aus Saurer Sahne und Senf ist leicht und durch abgeriebene Zitronenschale richtig erfrischend. Weiteres Plus - mit dieser Sauce sind die Nudeln warm aber auch kalt ein Genuss.


Zutaten für 4 Personen:

450g Penne
300g Saure Sahne
2 TL Dijon Senf
4 große Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
250g geräucherter Lachs, in mungerechte Stücke geschnitten
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
Pfeffer
2 EL frisch gehackter Schnittlauch

In einem großen Topf leicht gesalzenes Wasser aufkochen. Die Nudeln darin al dente kochen, Abgießen, abtropfen lassen und in den Topf zurückgeben. Saure Sahne, Senf, Frühlingszwiebeln, Lachs und Zitronenschale zu den Nudeln geben. Bei geringer Hitze unter Rühren erwärmen und mit Pfeffer abschmecken.

In eine Servierschüssel geben und mit Schnittlauch bestreuen. Heiß oder auf Zimmertemperatur abgekühlt servieren.

Guten Appetit !


als pdf
17. Juni 2013

Piña Colada (ohne Sahne)

Ein fruchtiger Coctail für heiße Sommerabende ist eindeutig die Piña Colada. Traditionel wird der Coctail mit Sahne zubereitet. Ich habe für euch eine leichtere Variante mit Orangensaft. Was ihr braucht:

1 kl. Dose Ananas, gefroren in Stücken
150g Batida de Coco
100g weißer Rum ( für Kinder statt Alkohol Kokosmilch)
1 L Orangensaft




Die Dose Ananas öffnen und im Plastikbehälter einfrieren lassen. Am besten immer eine gefrorene Dose im Gefrierfach bereit haben ;-)

Ananas in den Mixer geben und zerkleinen, bis cremige Masse entsteht. Batida, Rum und Saft zugeben und stufenweise mixen, bis gewünschte Konsistenz erreicht ist. Coctailglas mit Ananas und Coctailkirsche dekorieren und sofort servieren.

Variante für Termomix:

Ananas in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 10 cremig rühren. Batida, Rum und Saft zugeben und 30 Sek./Stufe 6-8-10 stufenweise mixen. Sofort servieren.

Prost! :-)

15. Juni 2013

Erdbeer-Mascarponetorte mit Amarettini ... die pure Sünde!

Dieses Rezept stammt aus einer älteren Backzeitschrift. Die Torte auf dem Bild sah so lecker und verlockend aus. Ich habe sie trotzdem bis heute noch nie gebacken. Keine Ahnung warum. Heute war es so weit und ich muss sagen...wow! Die pure Sünde! Wahnsinnig lecker!... probiert es aus :-)

Zutaten:

50 g Amarettini Kekse
2 Eier
150g Zucker
2 Pck. Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
75 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
450g Erdbeeren
500g Mascarpone
Saft von 1 Zitrone
1 Pck. Sahnefestiger
250g Schlagsahne
2 EL Erdbeerkonfitüre
1 EL Puderzucker
Minzeblätter zum Verzieren


30g Amarettini in einen kleinen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit der Kuchenrolle fein zerbröseln.

Eier trennen.Eiweiß steif schlagen, dabei 75g Zucker, 1 Pck.Vanillin-Zucker und Salz nach und nach einrieseln lassen. Eigelbe unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, auf die Eiercreme sieben. 30g zerbröselten Amarettini unterheben.

Boden einer Springform (25cm) mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse darin glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°C, Umluft 175°C) ca. 15 Min. backen. Boden auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

250g Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Mascarpone, Zitronensaft und 75g Zucker verrühren. Sahnefestiger und 1 Päckchen Vanillin-Zucker mischen. Sahne steif schlagen, dabei Sahnefestigermischung einrieseln lassen. Zuerst geschlagene Sahne, dann die Erdbeerwürfel unter die Creme heben.

Boden aus der Form lösen, Backpapier abziehen. Creme darauf geben und locker streichen. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.

200g Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Konfitüre evtl. kurz erwärmen und glatt rühren. Erdbeeren untermischen. 20g Amarettini zum Teil zerbröseln. Erdbeeren und Amarettini auf der Torte verteilen. Mit Puderzucker bestäuben und mit Minzblätter verzieren. Bis zum Servieren kalt stellen.


Guten Appetit!


Gazpacho

Der Sommer kommt langsam aber sicher. Kalte Suppe wie die spanische Gazpacho ist im Sommer wunderbar erfrischend. Eine frische Ciabatta dazu - was braucht man mehr? Hier das Rezept für 4 Portionen.


Zutaten:

150 g Salatgurke
150 g gelbe Paprikaschote
150 g Strauchtomaten
1 Zwiebel (klein)
3 Knoblauchzehen
450 ml Tomatensaft
4 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
Tabasco
Salz
1 EL gehackte Petersilie
50 g Ciabatta

Salatgurke schälen, längst halbieren und entkernen. Paprikaschote putzen, Strauchtomaten vierteln und entkernen. Kerne beiseite legen. 1 kleine Zwiebel und 1/3 von Gemüse sehr fein würfeln. Restliches Gemüse, Tomatenkerne, 1 Knoblauchzehe, 450ml Tomatensaft, 2 EL Olivenöl und Weißweinessig sehr fein pürieren. Kräftig mit Salz und einigen Spritzern Tabasco würzen. Alles 1 Std. kalt stellen.

Ciabatta 1 1/2 cm groß würfeln. 2 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. 2 angedrückte Knoblauchzehen und die Ciabattawürfel zugeben und von allen Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Abkühlen lassen und 1 EL gehackte Petersilie untermischen.

Die kalte Suppe in Teller oder Schälchen füllen und mit den Gemüse und Ciabattawürfeln bestreuen. Wenn man die Suppe in ein Einmachglas füllt, kann man sie prima ins Büro nehmen.




Guten Appetit!


14. Juni 2013

Spiegeleier mal anders

Es kommt das Wochenende :-) Bevor ich wieder etwas süßes und leckeres backe, kommt heute etwas ganz einfaches, schnelles und vor allem totaal gesundes. Die Spiegeleier brauchen keine Kochanleitung, einfach Eier in dicke Paprikakreise in die Pfanne hauen und etwas Geduld haben. Salzen, pfeffern, Sparflamme verwenden und entweder zugedeckt oder Alufolie drüber....Abwarten und genießen :-)





11. Juni 2013

Marmorkuchen im Glas

Kuchen im Glas zu backen ist eine perfekte Methode, mit der Kuchen lange haltbar gemacht werden kann. Und nicht nur das. Hübsch verpackt sind die Kuchen im Glas das perfekte Mitbringsel für Freunde. Denn so macht man Freude beim Schenken und nochmal beim Genießen. :-) Und noch was. Man kann sie auch prima zum Picknick mitnehmen und falls man nicht alles aufessen kann, einfach zuschrauben und für später aufheben. Wichtig ist, die Weckgläser oder hitzebeständige Gläser zu nehmen, deren Öffnung gleich groß bzw. größer ist als der Glasboden selbst. Sonst lässt sich der Kuchen nicht aus dem Glas lösen. Aber keine Angst, auslöffeln kann man sie immer ;-) Damit die Kuchen möglichst lange haltbar sind, sollen die Gläser sofort nach dem Backvorgang geschlossen werden. Dadurch wird der Kuchen versiegelt und ist im verschlossenen Glas 3 Monate haltbar.


Zutaten für 6 Gläser (350ml):

200g gemahlene Haselnüsse
200g weiche Butter
200g Zucker
3 Eier
200g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
100ml Milch
2 EL Kakaopulver
wahlweise 1 Schnapsglas Rum(oder Rum Aroma, gut passt auch Bitter Mandel Aroma)

Backofen auf 180°C vorheizen und die Gläser einfetten und mit Mehl oder Paniermehl ausstreuen.

Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Haselnüsse, Rum und Milch zugeben. Mehl mit Backpulver mischen und nach und nach mit dem Teig verrühren.

Die hälfte vom Teig in die Gläser füllen. Kakao zum übrigen Teig geben und verrühren. Die Gläser mit dem dunklen Teig auffüllen. Die Gläser immer nur bis zur hälfte füllen, denn beim Backen gehen sie hoch. Dann im vorgeheizten Backofen 30 - 40 Minuten backen. Nach 30 Minuten Stäbchenprobe machen. Wenn man möchte, dass die Kuchen länger haltbar sind, dann sofort nach dem Backen verschließen.

Variante für Thermomix:

1. Butter, Zucker und Eier 2 Min./37°C/Stufe 5 schaumig rühren.
2. Die restlichen Zutaten (bis auf Kakao) zugeben und alles 1 Min./Stufe 5 zu einem Teig verrühren.

Guten Appetit! 



Gebackene Fleischbällchen

Zugegeben, es gibt Tausende Rezepte für Fleischbällchen. Diese sind aber ohne Zusatz von Semmelbrösel oder Brötchenstücken, und somit garantiert glutenfrei und figurfreundlich. Wenn man sie im Ofen auf dem Backpapier macht, spart man sich Öl und sie haften auch nicht auf dem Auflaufformboden. Sie schmecken wunderbar mit Kartoffelsalat, Bratkartoffeln oder einfach nur mit Salat. Griechischer Tsatsiki passt perfekt dazu.


Zutaten:

500 g Hackfleisch (gemischt)
1-2 Knoblauchzehen
½ EL Salz
½ EL Kümmel
1 EL Paprikapulver
½ EL Pfeffer
Frische gehackte Petersilie
1 EL Senf
1 Ei

Ofen auf 200°C vorheizen und eine Auflaufform mit Backpapier auslegen.

Hackfleisch mit Knoblauch, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kümmel, Petersilie, Senf und Ei in einer großen Schüssel gut vermischen, bis sich die Zutaten gut binden.

Mit den Händen Bällchen formen und in die Auflaufform geben (ohne Öl). Im Ofen etwa 25 Minuten backen.

Guten Appetit!

als pdf
8. Juni 2013

Schoko-Nuss-Cupcakes mit Trüffelpralinen


“Alles, was du brauchst, ist Liebe. Aber ein bisschen Schokolade hin und wieder tut auch nicht weh.Ch.M.Schulz :-)

Zutaten für das Topping:

170 g Zartbitter-Schokolade (mind. 50% Kakaoanteil)
200 g Schlagsahne


Zutaten für den Teig:

2 Eiweiß
1 Prise Salz
180 g Zucker
2 Eigelb
1 Ei
1 Pck. Vanillin-Zucker
180g Butter
150g gem. Haselnüsse
100 g Mehl
20 g Kakaopulver
1 ½ TL Backpulver
75 g Saure Sahne

Für das Topping die Schokolade in kleine Stücke brechen. Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. Den Topf von der Kochstelle nehmen. Die Schokoladenstücke zu der Sahne geben und darin unter Rühren schmelzen lassen. Anschließend die Schokosahne zugedeckt 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Mulden einer Muffinform für 12 Muffins mit den Papierförmchen auslegen. Den Backofem vorheizen. Ober-/Unterhitze 180°C, Umluft 160°C.

Das Eiweiß mit dem Salz mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe steif schlagen. Nach und nach die Hälfte von dem Zucker einrieseln lassen und etwa 3 Minuten weiterschlagen.

Eigelb, Ei, restlichen Zucker, Vanillin-Zucker und weiche Butter schaumig rühren. Die Haselnüsse unterrühren. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen, dann abwechselnd mit der sauren Sahne unterrühren. Den Eischnee ebenfalls in 2 Portionen unterheben. 

Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen. Die Muffinform auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben. Die Cupcakes etwa 30 Minuten backen.

Die Muffinform auf einen Kuchenrost stellen. Cupcakes nach 5 Minuten aus der Form lösen und auf dem Kuchenrost erkalten lassen. 

Die Schokoladensahne mit einem Schneebesen kurz durchrühren und in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Die Cupcakes mit Schokosahne dekorieren und zum garnieren jeden Cupcake mit einer Trüffelpraline belegen. ( Statt Trüffelpraline kann man auch Ferrero Rocher oder Giotto nehmen). Die Cupcakes bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.




Guten Appetit!

5. Juni 2013

Kokospancakes mit Vanilleeis und Beeren

Pancakes sind ein amerikanischer Klassiker - hier in der Variante mit Kokosraspeln. Wer sie nicht mag, kann auch Haferflocken nehmen. Falls ihr es ganz "amerikanisch" haben möchtet, könnt ihr in den Teig Blaubeeren dazu mischen - egal ob frische oder aus dem Glas. Pancakes eignen sich gut als Nachtisch, am Sonntag zum Frühstück oder auch als süße Hauptspeise. Ach ja...Kinder lieben sie :-)


Zutaten für 4 Personen:

100 g Kokosraspel (oder 80 g Haferflocken)
250 g Mehl
1TL Backpulver
300 ml Milch
1 Prise Salz
2 EL Zucker
2 Eier
Etwas Öl für die Pfanne
Vanilleeis
verschiedene Beeren

Kokosraspel kurz in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Milch und Eier verquirrlen. Mehl mit Backpulver mischen und mit Kokosraspel, Zucker und Salz mit der Milch zu einem glatten Teig verrühren. Teig etwas 10 Min.quellen lassen. Wer kein Kokos mag, kann auch Haferflocken nehmen.

In einer Pfanne mit Öl aus dem Teig etwa 12 kleine Pfannkuchen bei mittlerer Hitze ausbacken. Mit Vanilleeis und Beeren servieren.

Guten Appetit!
als pdf
4. Juni 2013

Spinat - Champignon Küchlein

Ich weiß, das ist jetzt nichts süßes ....aber auch sehr lecker. :-) Deshalb unter Herzhaft zu finden. Das Küchlein passt genauso gut zum Frühstück, wie auch zum Mittagsessen mit Bratkartoffeln und Salat. Wenn man sie in Muffinpapierförmchen setzt, kann man sie auch prima als Partyfood nehmen.


Zutaten für 12 Stück:

6 Eier
250 g Champignon
etwa 200 g TK Blattspinat
etwa 100 g geriebene Mozzarella
etwa 100 g Creme Fraiche oder Joghurt
Salz und Pfeffer

Backofen auf 190°C vorheizen. TK Spinat mit ein wenig Wasser aufkochen, Wasser abgießen. Champignons putzen, in Scheiben schneiden und mit ein wenig Öl anbraten.

Spinat, Champignons, Käse, Creme Fraiche und Eier mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Muffinform fetten und die Masse einfüllen. Etwa 20 Min. backen. Dann etwas abkühlen lassen, mit Salat, Baguette oder Kartoffeln servieren.

Guten Appetit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...