11. Juni 2013

Marmorkuchen im Glas

Kuchen im Glas zu backen ist eine perfekte Methode, mit der Kuchen lange haltbar gemacht werden kann. Und nicht nur das. Hübsch verpackt sind die Kuchen im Glas das perfekte Mitbringsel für Freunde. Denn so macht man Freude beim Schenken und nochmal beim Genießen. :-) Und noch was. Man kann sie auch prima zum Picknick mitnehmen und falls man nicht alles aufessen kann, einfach zuschrauben und für später aufheben. Wichtig ist, die Weckgläser oder hitzebeständige Gläser zu nehmen, deren Öffnung gleich groß bzw. größer ist als der Glasboden selbst. Sonst lässt sich der Kuchen nicht aus dem Glas lösen. Aber keine Angst, auslöffeln kann man sie immer ;-) Damit die Kuchen möglichst lange haltbar sind, sollen die Gläser sofort nach dem Backvorgang geschlossen werden. Dadurch wird der Kuchen versiegelt und ist im verschlossenen Glas 3 Monate haltbar.


Zutaten für 6 Gläser (350ml):

200g gemahlene Haselnüsse
200g weiche Butter
200g Zucker
3 Eier
200g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
100ml Milch
2 EL Kakaopulver
wahlweise 1 Schnapsglas Rum(oder Rum Aroma, gut passt auch Bitter Mandel Aroma)

Backofen auf 180°C vorheizen und die Gläser einfetten und mit Mehl oder Paniermehl ausstreuen.

Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Haselnüsse, Rum und Milch zugeben. Mehl mit Backpulver mischen und nach und nach mit dem Teig verrühren.

Die hälfte vom Teig in die Gläser füllen. Kakao zum übrigen Teig geben und verrühren. Die Gläser mit dem dunklen Teig auffüllen. Die Gläser immer nur bis zur hälfte füllen, denn beim Backen gehen sie hoch. Dann im vorgeheizten Backofen 30 - 40 Minuten backen. Nach 30 Minuten Stäbchenprobe machen. Wenn man möchte, dass die Kuchen länger haltbar sind, dann sofort nach dem Backen verschließen.

Variante für Thermomix:

1. Butter, Zucker und Eier 2 Min./37°C/Stufe 5 schaumig rühren.
2. Die restlichen Zutaten (bis auf Kakao) zugeben und alles 1 Min./Stufe 5 zu einem Teig verrühren.

Guten Appetit! 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...