26. September 2013

Zwiebelkuchen

Vor ein paar Tagen hatte ich mal wieder Lust auf einen Zwiebelkuchen. Also habe ich mir vorgenommen, selber einen zu backen. Heute war es so weit und er ist auch PERFEKT geworden. Die paar Tränen war er auf jeden Fall wert :-). Die Frage war nur mit oder ohne Speck. Ich habe mich für die klassische schwäbische Variante entschieden - ohne Speck. Falls ihr ihn doch mit Speck backen möchtet, würde ich vorschlagen statt 300g Zwiebel nur 200g zu nehmen und dazu aber 125g Schinkenspeck. Viel Spaß beim Nachbacken.



Zutaten für Teig:

200g Mehl
100g weiche Butter
50g Wasser
1/2 TL Salz

Zutaten für den Belag:

300g Zwiebeln
200g Gouda
3 Eier
200g Creme Fraiche
2 EL Milch
1/4 TL Pfeffer
2 Prisen Salz 
Kümmel

Mehl, Butter, Wasser und Salz zu einem Teig verarbeiten. Teig in eine gefettete Springform geben, auf dem Boden flachdrücken und ca. 2 cm am Rand hochziehen. Teig mit einer Gabel einstechen und 15 Minuten im vorgeheizten Backofen blindbacken. (Heißluft 180°C)

Zwiebel in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne mit etwas Öl andünsten. Käse reiben, Creme Fraiche mit 2 EL Milch verrühren. Käse mit Creme Fraiche vermischen, Eier, Pffefer, Salz und Kümmel dazugeben. Zum Schluss die Zwiebeln unterrühren.

Nach Ablauf der Vorbackzeit die Mischung auf dem vorgebackenem Teig verteilen und 35-40 Minuten fertig backen.


 
Angaben für den Thermomix:

1 Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 1-2 Min./ Knetstufe, zu einem Teig verarbeiten.
2 Gouda in den Mixtopf geben 15 Sek./ Stufe 5 zerkleinern. Eier, Creme Fraiche, Pfeffer, Salz und Kümmel zugeben und alles 15 Sek./Stufe 2/Rücklauf verrühren. Zwiebel zugeben.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...