3. Oktober 2013

Zwetschgenkuchen mit Ingwer

Heute haben wir einen Feiertag - also endlich Zeit um das nachzuholen, wozu man in den letzten Tagen nicht gekommen ist. In meinem Fall, wieder ein wenig bloggen :-) Vor ein paar Tagen gab es bei uns Zwetschgenkuchen - aber anders als man ihn kennt, ohne Streusel dafür aber mit kandiertem Ingwer. Ich war selbst gespannt wie er so schmecken wird. Das Ergebnis - überraschend gut. Die fruchtige Frische von Zwetschgen gepaart mit der süße Schärfe von Ingwer - eine Geschmacksexplosion auf der Zunge. Sehr empfehlenswert. Also Schürze an :-)



Zutaten:

125g Butter
125g Zucker
3 Eier
Zitronensaft
200g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
50g kandierten Ingwer
2 EL Milch
etwas Fett und Mehl für die Backform
500g Zwetschgen
1-2 EL Orangenmarmelade
2 EL gemahlene Mandeln oder Wallnüsse

Zwetschgen waschen, trocken, halbieren und entsteinen. Dann nochmal durchschneiden - so dass sie geviertelt sind. Weiche Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier und Zitronensaft langsam zugeben, dabei weiter rühren, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Mehl mit dem Backpulver mischen, ev. sieben und mit der Buttermischung verrühren, Ingwer zugeben.

 

Backofen auf 175°C vorheizen. Eine Auflauf- oder Obstkuchenform etwas fetten und mehlen. Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Geviertelte Zwetschgen dicht auf den Teig setzen, nicht zu sehr reindrücken, weil der Teig beim Backen aufgeht. Etwa 40 Minuten backen. Orangenmarmelade leicht erwärmen und durch das Sieb passieren, auf den warmen Kuchen verteilen und mit gemahlenen Mandlen bestreuen. 

 


Guten Appetit und

 süße Grüße aus meiner Küche

 

Viera

als pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...