6. November 2013

Zimtfalte

Ihr wisst es ja schon. Ich liebe Zimt. Bei Zimt werde ich schnell schwach. Und diese Zimtfalte...mmm, ein Gedicht. Ich habe sie schon mehrmals gemacht und bin immer aufs neue begeistert. Und meine strengste Kritikerin, meine Tochter meint : " das ist der beste Kuchen den du je gemacht hast". Und ich muss sagen, so weit entfernt von der Wahrheit ist es nicht.


Zutaten:

500g Mehl
270ml warmes Wasser
3/4 Hefewürfel (oder 1 Pck. Trockenhefe)
1 1/2 TL Zucker
1 1/2 TL Salz
4 EL Öl

Die Zutaten zu einem Teig verarbeiten - mit der Hand oder im Thermomix (3 Min./Brotstufe). 45 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

120g Butter
120g braunen Zucker
3 EL Zimt

Butter schmelzen, mit dem Zucker und Zimt vermischen. Geht auch wunderbar im Thermomix - 2 Min./ 50°C/ Stufe 1.

Teig auf Backblechgröße ausrollen und mit der geschmolzenen Butter-Zimt-Mischung bestreichen. Mit dem Pizzarad in 4-5cm breite Streifen schneiden.



Die Teigstreifen nacheinander in Falten legen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform reinstellen, mit der gebutterten Seite nach oben. Es ist in Ordnung falls noch Platz in der Form bleibt, die Zimtfalte geht beim backen noch auf. Noch mal 30 Minuten gehen lassen.


Backofen auf 180°C vorheizen und die Zimtfalte ca. 40 Minuten backen.



Ich garantiere euch, diese Zimtfalte hat Suchtpotenzial. :-) 

süße Grüße aus meiner Küche

 

Viera

als pdf


1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...