25. Februar 2014

Dunkles Bauernbrot

"Mami, deine Brote sind die besten!" ...Na ja, etwas übertrieben, aber trotzdem hat mich diese Aussage von meiner Tochter sehr erfreut. Diese nette Worte bezogen sich auf ein dunkles Bauernbrot, das ich nach dem Rezept von http://www.ploetzblog.de/ letzte Woche ein wenig abgewandelt gebacken hatte. Dieses Brot hat es bei mir in die Abteilung "Lieblingsrezepte" geschafft und wird garantiert öfters gebacken. Es ist absolut empfehlenswert.



Roggensauerteig:

40g Roggenmehl 1150
25g Wasser
4g Anstellgut

Anstellgut ist ein fertiger reifer Sauerteig, den ihr im Kühlschrank immer haben solltet. Wie man den Sauerteig züchtet, könnt ihr  hier nachlesen: http://vieras-kitchen.blogspot.de/2014/02/roggenmischbrot-nach-backer-supke.html
Zuerst die Sauerteigzutaten mischen und 16-18 Stunden reifen lassen.

Hauptteig:

Sauerteig
15g Wasser
5g Puderzucker
10g Frischhefe
250g Weizenmehl 812
125g Roggenmehl 1150
250g Wasser
1 TL Goldsaft
5g Butter
8g Honig
9g Salz

Am Backtag je die Hälfte des Mehles mit 250g Wasser mischen und etwa eine halbe Stunde ruhen lassen. In der Zeit Hefe, Puderzucker und 15g Wasser verrühren und 10 Minuten stehen lassen.


Danach alle Zutaten vermischen und gut verkneten bis sich ein glänzender Teig bildet und von der Schüssel löst. 45 Minuten gehen lassen, dann oval formen und am besten im Gärkorb 40-60 Minuten gehen lassen, einschneiden. Backofen auf 250°C vorheizen, Brot einschieben, nach 3 Minuten Ofen aufmachen, etwas Wasser auf den Ofenboden schütten, rasch zumachen. Nach weiteren 2 Minuten den Dampf ablassen, Temperatur auf 220°C  reduzieren und weitere 45 Minuten backen. Das fertige Brot hört sich hohl an wenn man auf die Oberfläche klopft.

Vor dem Einschneiden natürlich gut auskühlen lassen und mit einem leckeren Brotaufstrich genießen. Mein Favorit ist die Butter und ein wenig Salz.


als pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...