3. April 2014

DIY: Pink- weißes Treiben (Teil 1)

So ist es nun mal im Leben. Manchmal müssen wir uns von alten Sachen trennen und sich etwas neues gönnen. So war auch unsere alte Kiefernholz Kommode für Sperrmüll gedacht. Doch im Winter habe ich mich in weiße Farbe verliebt. Keine Ahnung an was es liegen mag, vermutlich habe ich den Schnee vermisst :)  Und so entstand die Idee die alte honigfarbene Kommode weiß zu streichen und mit zarten rosa oder pink Tönen aufzupeppen.



Am ersten sonnigen und warmen Wochenende in diesem Jahr habe ich die Kommode ausgeräumt, rausgetragen, zuerst abgeschliffen, saubergemacht und schließlich weiß gestrichen. Ganz grob, nicht so akkurat ;) Es sollte abgenutzt aussehen. Zuerst sah es so aus, dass ein Anstrich reichen wird, doch nach dem trocknen hab ich gesehen, dass ich nochmal ran muss mit dem Pinsel.


Danach hieß es neue passende Griffe suchen und finden. In dem Punkt hatte ich wirklich Qual der Wahl gehabt. Ich habe etliche Onlineshops durchgesucht und auch im Baumärkten gesucht, und am Ende habe ich mich für schwarz-weiße Keramikknöpfe von Amazon entschieden. 


Und so sieht sie aus, meine neue alte Kommode. Mir gefällt sie im weißen Kleid viel viel besser. Ich habe auch nach einem passenden Spiegel gesucht, den ich mir über der Kommode sehr gut vorstellen kann, doch den "EINEN", der mir sofort gefallen würde, habe ich noch nicht gefunden. Wenn es so weit ist, müssen die lieben Verwandten von der Wand über der Kommode ins Treppenhaus umziehen.


Das schöne rosa Schild mit einem wundervollen Motto habe ich bei der Suche nach den Griffen zufällig bei Nostalgie im Kinderzimmer entdeckt und mich sofort verliebt. Es soll den großen Einmachgläsern, die ich zu Laternen umgewandelt hatte Gesellschaft leisten.


Auf der anderen Seite der Kommode warten schon die ersten Miniostereier im Naturlook auf Ostern. Die kleinen Teelichter habe ich bei Deerberg gekauft, aber schöne Windlichter in "Mercury Glass" Optik kann man auch ganz einfach selber machen. Das werde ich euch demnächst zeigen.


Das rosa Schild hat irgendwann eine Schnur zum Aufhängen bekommen und wanderte somit eine Etage tiefer.


Eine wirklich spontane Tat war streichen von der alten Nähmaschine. Die ist ein Erbstück und war klassisch dunkel braun. Ich musste sie auch wirklich deckend streichen, den die Beize, obwohl abgeschliffen, hat unschön gelblich durchgeschimmert. Nun ist sie auch  weiß und polarisiert total. Manche sagen, die alten Singer Nähmaschinen sollen dunkel braun sein, ich kenne aber mindesten eine Freundin, der diese schwarz- weiße Kombination gefallen wird ;)


Auf der Nähmaschine, was für ein Wunder, gibt es wieder Deko in weiß-rosa Tönen.



Und was sagt der Osterhase zu dem ganzen pink-weißen Treiben?? Der warten sehnsüchtig darauf, wann bei uns die Ostereier einziehen und welche Farbe sie wohl haben werden?





1 Kommentar:

  1. Hey Liebe Vera,

    das sieht einfach super aus! Vorgestern habe ich meine eigene alte Nähmaschine (von Anker mit Singertisch) ergattert und bin total verliebt. Allerdings plane ich ebenfalls das Holz weiß zu streichen finde aber wenig Inspiration. Hast du mir eventuell ein Komplettbild von deiner? Denn was ich sehe gefällt mir sehr gut! Leider habe ich kein Googlekonto und hoffe sehr dass du Instagram hast und mir dort ein Foto sendest. Mein Name ist anna_filolove

    Vielen Lieben Dank für den kleinen Einblick

    LG Anna

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...