2. Juni 2014

Mousse au chocolat Roulade

So richtig schokoladig war es bei mir schon lange nicht mehr. Ich "träumte" tagelang von einer Schokoladenroulade aus einem feinem Schoko-Biskuit und einer mousseartigen Füllung. Ein Rezept für  Mousse au chocolat habe ich ja, und es ist immer heiß begehrt wenn ich es mache. Ich war mir nur nicht sicher, wie sich Schokomousse in der Roulade macht. Dieses Rätsel war nur so zu lösen, dass man es einfach probiert.


Mousse au chocolat wird am besten am Abend zuvor gemacht. So hat sie einfach auch etwas Zeit fest zu werden. Die Zutaten und die Zubereitung findet ihr hier.

Schoko-Biskuit ist eine relativ einfache Sache. Ihr braucht:

4 Eier
120g Puderzucker
110g Mehl
1 TL Backpulver
25g Kakao


Eier trennen, Eiweiß etwas aufschlagen, dann 60g Puderzucker einrieseln lassen und einen festen Schnee aufschlagen.

Mehl mit Kakao und Backpulver vermischen und durch ein Sieb streichen. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Eigelbe mit den restlichen Zucker schaumig schlagen, bis die Masse hellgelb und cremig ist. Dann die Mehl-Kakaomischung unterrühren. Zum Schluss Eiweißschnee vorsichtig unterheben. ( Mehl und Schnee könnt ihr auch abwechselnd unterrühren, dann aber nicht mit dem Handrührgerät).

Ein Backblech (etwa 33x23cm) mit einem Backpapier auslegen, Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeizten Ofen etwa 15 Minuten backen.


Nach dem Backen, sofort auf ein mit Puderzucker bestäubtes Geschirrtuch stürzen und Backpapier abziehen. Den Biskuit mit dem Geschirrtuch vorsichtig einrollen, auf ein Kuchengitter legen und vollständig abkühlen lassen. Danach das Geschirrtuch entfernen, Mousse au chocolat auf den Teig glatt streichen und erneut einrollen. Zugegeben, die Mousse in die Roulade einfüllen ist eine ziemliche "Schmiererei", doch wenn sich die zwei in dem Kühlschrank verbinden, wird die Mousse wieder fest.

Als letztes, die Oberfläche von der Roulade mit der restlichen Mousse bestreichen und die geraspelte Schokolade darauf verteilen. Nun in den Kühlschrank stellen und ein paar Stunden durchziehen lassen. Vor dem Servieren noch mit frischen Beeren garnieren.

Ich wünsche euch eine schöne neue Woche :)
süße Grüße aus meiner Küche

 

Viera

als pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...