1. August 2014

Zucchini-Rösti

Mein Lieblings-Rezept aus dem Frühjahr war definitiv Spargel-Rösti. Da die Spargel-Saison leider schon vorüber ist, musste ich mir eine sommerliche Variante überlegen. Und das hat nicht lange gedauert - Zucchini heißt das Zauberwort.

Diese "Sommerkürbisse" haben gerade Hochsaison und sind zu dem leicht verdaulich und kalorienarm, und natürlich auch vitaminreich. Wer das Glück hat einen eigenen Gemüsegarten zu besitzen, wird viel Freude an Zucchinipflanzen haben, denn sie sind wirklich sehr pflegeleicht. Nur vor Schnecken sollte man sie schützen - musste ich zu meinem Bedauern erfahren :/

 

Aber nun zum Rösti. Ich habe das gleiche Rezept wie für Spargel-Rösti genommen. Ihr braucht:

2 kleine Zucchini
400g Kartoffeln
3 EL Speisestärke
Salz, Pfeffer
eventuell Chillischote
Öl zum Ausbraten
Für Honig-Senf Sauce:
2 EL Senf
2 EL Honig
200g Creme Fraiche
frischen Dill


Zucchini waschen und die Enden abschneiden. Kartoffeln schälen und alles grob raspeln. Die geraspelten Kartoffeln und Zucchini mit Speisestärke verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Habt keine Angst, sie vertragen ziemlich viel Salz. Wer mag, kann auch Chillischote in feine Kreise schneiden und zu der Mischung zugeben. Die Zucchini-Kartoffelmasse in einer beschichteten Pfanne ausbraten.


Als Dip habe ich wieder Honig-Senf-Sauce mit Dill genommen. Dafür alle Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich bin mir sicher, ihr werdet viel kulinarische Freude an diesem Gericht haben ;)

Ich wünsche euch schönen Freitag!
süße Grüße aus meiner Küche

 

Viera


als pdf

Kommentare:

  1. Hmm die sehen wirklich sehr köstlich aus! Ich mache mir auch gern mal Kartoffelrösti mit Zuccini und Karotten. Das schmeckt auch super lecker ^^

    Liebe Grüße Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chrissi,
      Karotte und Zucchini habe ich auch vor ;) Schon als Kind habe ich Rösti geliebt. Damals gabs bei uns nur die klassische Variante aus Kartoffeln. Aber diese Spargel-, Zucchini- oder Karottenzeug ist noch viel besser ;)
      Liebe Grüße
      Viera

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...