22. Oktober 2014

Lebkuchen-Brownies von Petra

WERBUNG

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß, ich weiß! Es ist noch nicht Weihnachten. Aber! Vorbereitung ist die halbe Miete ;) Deshalb haben wir für euch ein Rezept für die leckeren Lebkuchen Brownies. Richtig - wir! Denn ich habe das Rezept ausgesucht, doch nicht selber gebacken.

Am Sonntag hat sich die liebe Petra bei mir gemeldet und gefragt, ob sie die Kürbisrolle machen kann, auch wenn sie keinen Kürbis zu Hause hat. Da ich nicht sicher war, ob die Konsistenz von dem Teig passen wird auch ohne Kürbis, habe ich ihr lieber etwas anderes ausgesucht, denn rumexperimentieren, wenn man nicht viel Zeit hat und gelingsicheres Rezept braucht ist keine gute Idee. Zu dem wollte sie etwas mit dem Lebkuchen-Traum von proWIN backen und das Rezept sollte auch dazu passen. Hier ist das Ergebnis:


Zutaten:

130g Amarenakirschen
140g Mehl
170g Puderzucker
40g Kakaopulver
2 TL Lebkuchengewürz (Lebkuchen-Traum)
1 1/2 TL Backpulver
220g Zartbitterkuvertüre
220g Butter
3 Eier
200g gehackte Haselnüsse

Für die Glasur:

60g Puderzucker
1 EL Rum



Kirschen gut abtropfen lassen und 12 Stück zur Seite legen, für die Verzierung. Restlichen Kirschen sehr fein hacken und mit Mehl, Puderzucker, Kakaopulver, Gewürzen und Backpulver mischen.

Kuvertüre zerkleinern und zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eier hinzufügen und aufschlagen, dann die Mehlmischung und gehackte Haselnüsse hinzufügen und gut vermengen.

Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze aufheizen. Teig in einen Backrahmen (24x24cm) geben und glatt streichen. Falls ihr nur große Backbleche habt, könnt ihr die mit einem mehrmals gefalteten Streifen Alufolie verkleinern. Dann in den Ofen schieben und ca.25 Minuten backen. Dabei unbedingt die Brownies im Auge behalten. Je länger backen sie, desto trockener sie werden.

Für die Glasur Puderzucker mit Rum verrühren und auf die noch warmen Brownies im Streifen verteilen. Brownies in ca.4x2cm große Stücke schneiden, die restlichen Amarenakirschen vierteln und die Brownies damit verzieren.


Nun bedanke ich mich bei der Petra für die tollen Fotos und euch wünsche ich noch einen schönen Tag!

Ach!...und vergesst nicht das Rezept zu speichern! Advent steht schon fast vor der Tür ;)

süße Grüße aus meiner Küche

 

Viera


als pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...