19. April 2015

Meine Ferrero Rocher Torte

Hallo meine Lieben!

Ihr habt es ja schon in Facebook mitbekommen, Mitte der Woche feierte meine Tochter ihren Geburtstag. Klar backt die Mami eine Torte ;) Eine mit Ferrero Rocher zu backen wollte ich schon länger und ich finde, Geburtstag ist ein perfekter Anlass es zu machen.

Nun musste ich mir aber überlegen wie! Für mich war klar, dass ich die Torte mit Schokomousse füllen werde.  Die entscheidende Frage war ob ich ein oder zwei Biskuitböden nehmen sollte. Wer das Foto in Facebook gesehen hat weiß, dass ich tatsächlich zwei Böden genommen habe. Ob das eine richtige Entscheidung war? Nun....wer Kuchen oder Torten mit viel Biskuit mag, wird genau diese Variante lieben. Falls ihr es aber eher cremiger mögt, dann empfehle ich euch doch nur einen Boden zu backen. Den könnt ihr dann noch in der Mitte durchschneiden, oder im Stück lassen und die Creme nur obendrauf verteilen. Klar wird die Torte dadurch etwas niedriger, aber auch cremiger. Mit zwei Böden ist sie schon sehr "biskuitlastig".  Ich werde euch hier das Rezept mit zwei Böden verraten, genauso wie ich es gebacken habe. Aber schön der Reihe nach ;)



Meine Ferrero Rocher Torte


Zutaten für 1 Boden:

2 Eier
2 EL heißes Wasser
100g Zucker
100g Mehl
1 TL Backpulver, gestrichen
2 EL Kakao

Falls ihr euch entscheidet zwei Böden zu backen, braucht ihr die doppelte Menge.

Für den Teig die Eier trennen, aus dem Eiweiß steifen Schnee schlagen, dabei die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen. Den restlichen Zucker, Eigelbe und 2EL Wasser zusammen aufschlagen, bis die Masse hellgelb und cremig ist. Mehl mit Backpulver und Kakaopulver vermischen, dann nach und nach unter die Eiercreme heben, genauso auch den Schnee. Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen - Umluft 180°C, 20 Minuten backen. Nach dem Backen das Papier sofort vorsichtig abziehen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Für den zweiten Boden genauso vorgehen.

Oben habe ich euch schon verraten, dass ich die Torte mit Schokomousse gefüllt hatte. Das finde ich leichter und auch cremiger als eine Butter-Schokocreme.

Zutaten für das Schokomousse:

200g dunkle Schokolade (über 70%)
3 Eier
200ml Schlagsahne
40g Zucker
50g Butter
2 Blatt Gelatine


Gelatine im etwas Wasser einweichen. Eier trennen, Eiweiß und Sahne separat steif schlagen. Butter und Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen.

Eigelb in einer großen Schüssel mit 2 EL heißem Wasser cremig schlagen, den Zucker einrühren bis die Masse hell und cremig ist.

Gelatine ausdrücken, in einem Topf auflösen und unter die warme Schokolade rühren. Nun die Schokoladenmischung mit der Eiermasse  verrühren, anschließend sofort Eisschnee und Sahne unterziehen (nicht mit dem Elektro-Mixer!)

Den ersten Boden auf eine Tortenplatte geben und einen Tortenring drumherum locker stellen, sodass die Füllung auch an den Biskuitrand gelangt. Nun die Hälfte von dem Mousse auf dem Biskuit verteilen, den zweiten Boden darauf geben und mit dem restlichen Mousse abschließen. Glatt streichen. Jetzt kommt die Torte in den Kühlschrank und bleibt dort mindestens 3-4 Stunden, gerne auch über Nacht.

Variante: Falls ihr euch entscheidet die Torte nur mit einem Boden zu backen, wird sie etwas niedriger, dafür aber cremiger. Den Boden könnt ihr noch halbieren und weiter wie oben beschrieben füllen, oder ihr nehmt den Boden im Stück und gibt das ganze Mousse obendrauf.

Nach der Kühlzeit braucht ihr noch etwa 8 Stück Ferrero Rocher und 50-80g Haselnüsse. Die Nüsse werden grob gehackt oder grob gemahlen. Vor dem Dekorieren wird die Torte vom Tortenring befreit. Erst mit dem scharfen Messer am Rand entlang vorsichtig fahren, dann den Ring lösen. Zum Schluss die Seiten mit grob gehackten Nüssen verzieren, und auch oben die Nüsse leicht streuen. Die Ferrero Rocher Kugeln darauf geben und ganz leicht andrücken.


Das ist also Ferrero Rocher Torte nach meinem Rezept. Wie gefällt sie euch? Ich kann euch schon mal sagen, dass ich sie garantiert noch öfters backen werde ;)

Macht euch einen schönen Sonntag und genießt das schöne Wetter!

süße Grüße aus meiner Küche



Viera





als pdf

Kommentare:

  1. Aww die sieht sooooooo lecker aus! Ich will auch ein Stück haben ^^

    Liebe Grüße Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Chrissi :) Die Torte ist leider schon alle ;)
      Liebe Grüße, Viera

      Löschen
  2. Hallo Viera, Schokolade... und schon bin ich da. Da hast du ja wieder ein lecker Törtchen gebacken - puhres Hüftgold - egal :-))). Seelenstreicheleinheiten.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche, auf bald
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Christin,

      ja, die Torte hat es in sich! Ist aber sooo lecker ;)
      Liebe Grüße und dir auch eine schöne Woche
      Viera

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...