31. Juli 2015

Aprikosen Törtchen oder Gutes kann so einfach sein

Hallo meine Besten!

Erinnert ihr euch noch an meinen Schnellen fruchtigen Kuchen? Das Rezept habe ich für euch vor mehr als zwei Jahren geschrieben. Seit dem ist so viel Zeit vergangen und es hat sich so viel verändert. Damals wusste ich nicht so genau, wie soll ich denn so einen "Blogpost" schreiben, was gehört rein und was soll ich lieber auslassen. Wie viel von mir soll ich preisgeben, damit es für euch interessant und für mich nicht zu viel ist. Und die Fotos die ich damals gemacht habe? Na ja, das Thema lassen wir lieber ohne Kommentar. In den vergangenen zwei Jahren habe ich über das Bloggen viel dazugelernt und es bleibt immer noch vieles was ich optimieren kann. Und ehrlich gesagt, das ist auch gut so! Phillip Rosenthal hat einst gesagt:  „Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein!“.


Als nächste Aufgabe auf dem Weg besser zu werden habe ich mir vorgenommen, mich noch mehr mit der Fotografie auseinander zu setzen. Vor allem die technischen Aspekte sind für mich immer noch ziemlich schleierhaft ;) Also habe ich im Herbst zwei Fotografie Kurse belegt und freue mich schon total darauf. Wird sicher sehr interessant sein und viel Spaß machen! Und weil sich im Leben so viel ändert, ist es auch mal schön, wenn man sich auf manch altes und erprobtes verlassen kann. Genauso wie auf dieses Rezept. Schon meine Mutter hat Blechkuchen nach diesem Rezept gebacken und ich finde es auch richtig toll. Und!..was auch sehr wichtig ist, unschlagbar einfach und gleichzeitig lecker. Genau nach meinem Motto: Lecker und einfach muss es sein! :)

Vor zwei Jahren gab es also einen leckeren Erdbeer-Blechkuchen. Schauen wir, was ich dieses Jahr aus dem gleichen Rezept gezaubert hatte.



Aprikosen Törtchen


Zutaten für ca.16 Törtchen:

6 ganze Eier
350 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250g Schlagsahne
450g Mehl
¾ Pck. Backpulver
Aprikosen

Mini-Törtchen Formen, Durchmesser ca. 10cm

Aprikosen waschen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Wenn ihr Metall-Förmchen habt, dann reibt sie mit Butter aus und streut etwas Mehl rein. Bei Silikonförmchen ist es nicht notwendig.



Backofen aufheizen, Umluft 180°C. Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Sahne dazu geben und weiter schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und mit der Eiermischung portionsweise verrühren. In jedes Förmchen etwa 2-3 EL von dem Teig geben, Aprikosenspalten auf der Oberfläche verteilen. Zum Schluss, im vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten backen. Unbedingt eine "Stäbchenprobe" machen. Wenn nichts kleben bleibt, sind sie fertig.

Etwas abkühlen lassen, dann vorsichtig aus den Förmchen lösen. Zu guter Letzt großzügig mit Puderzucker bestäuben.

Na, was sagt ihr? Werdet ihr sie probieren? Ich kann mir sie auch wunderbar mit Johannisbeeren oder Blaubeeren vorstellen. Hmm, mit Johannisbeeren werde ich sie wahrscheinlich dieses Wochenende auch backen. Immerhin, die Schwiegermutter hat sich angekündigt ;)


Lass es euch gut gehen und genießt dass Wochenende!

süße Grüße aus meiner Küche



Viera



als pdf

Kommentare:

  1. Die Aprikosen-Törtchen sehen wunderbar aus. Ich liebe diese Kuchen.
    Herzliche Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe sie auch, Renate :)
      Liebe Grüße, Viera

      Löschen
  2. Hmmm - schaut das fein aus!
    Richtig lecker, da würde ich am liebsten reinbeißen! :-)

    LG, katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Katrin :) Dann solltest du sie backen ;)
      Liebe Grüße, Viera

      Löschen
  3. Ich hab sie nachgebacken, schmecken ganz wunderbar. Tolles Rezept, dankeschön. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freue mich dass sie dir schmecken :)
      Liebe Grüße, Viera

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...