20. Juli 2015

Nudelsalat mit getrockneten Tomaten und Rucola

Hallo liebe Leute!

Kennt ihr das? Ihr seid zu einem Grillfest/Gartenparty oder Geburtstag eingeladen und jeder sollte eine Kleinigkeit mitbringen. Vielleicht einen Salat oder Kuchen. Da kommt schon einiges zusammen. Manches davon kennt man schon. Üblicherweise gibt es immer Tiramisu oder Schneegestöber, Kartoffel- oder Nudelsalat. Immer wieder gibt es aber auch Neuigkeiten, die man noch nicht kennt. In dem Fall werden fleißig die Rezepte getauscht. Ganz ehrlich, sowas mochte ich früher gar nicht.

Als ich geheiratet hatte und kaum Ahnung vom Kochen und Backen hatte, hat mich meine Mutter mit eigenen Rezepten und auch mit welchen, die sie aus den Zeitschriften kopiert hatte überhäuft. Immer wenn wir uns getroffen hatten, was zwar der Entfernung wegen nicht so oft war, hatte sie einen Umschlag mit Rezepten für mich. Oh Gott, wie ich es gehasst hatte!  Natürlich habe ich nichts gesagt und die Umschläge mit Rezepten wanderten in eine Box und warteten dort auf den Moment, wann sie nachgekocht werden.


Vor einigen Jahren, irgendwann zwischen Windelwechseln und Babybrei kochen habe ich mir einen Ordner gekauft und die geschenkten Rezepte eingeheftet. Ok, ich gebe es zu! Manche habe ich auch auf nimmer wiedersehen in einem Mülleimer verschwinden lassen. Mittlerweile besitze ich eine beachtliche Sammlung von Rezepten, Koch- und Backzeitschriften und natürlich jede Menge Koch- und Backbücher. Vermutlich bräuchte ich drei weitere Leben um alle die Köstlichkeiten, die sich dort befinden nachzukochen oder nachzubacken und jede Menge Leute, die das alles aufessen könnten. Und wisst ihr was? Heute tausche ich auch Rezepte auf den Partys!! :)

Und so bin ich auch zu dem heutigen Salad Monday Rezept gekommen. Vor einiger Zeit wurde ich auch zu einer Party eingeladen und dort gab es Nudelsalat, den meine Freundin Tanja gemacht hatte. Ich konnte einfach nicht anders, als nach dem Rezept zu fragen. Schaut mal! Vielleicht wird es euch genauso gut gefallen und schmecken wie mir ;)


Nudelsalat mit getrockneten Tomaten und Rucola



500g Nudeln (Farfalle, Orecchiette oder Spirelli)
1 Glas getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
100g Pinienkerne
Parmesan
Salz, Pfeffer
Bund Rucola
Olivenöl

Die Nudeln im Salzwasser kochen, abgießen und abtropfen lassen. Getrocknete Tomaten aus dem Öl nehmen und klein schneiden. Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Nudeln mit Tomaten und Pinienkernen vermischen. Öl zugeben, damit die Nudeln nicht zu trocken sind und nicht kleben, abkühlen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rucola putzen und waschen. Von dem Parmesankäse mit einem Kartoffelschäler kleine Hobel schneiden, zu dem Salat zugeben. Zum Schluss Rucola zugeben und leicht vermengen.


Ich habe absichtlich keine genauen Angaben für Käse und Rucola gegeben. Macht es so, wie es euch schmeckt. Mögt ihr Käse? Dann benutzt mehr Parmesan! Mögt ihr eher den würzigen Geschmack von Rucola??? Dann in die Schüssel damit ;) So wird euer Salat auch immer anders. 

Wir haben den Salat am Samstag zu gegrillten Spiesen gegessen und es hat uns richtig gut geschmeckt. Ich bin gespannt was ihr sagen werdet ;)


Liebe Grüße aus meiner Küche


Viera


als pdf

Kommentare:

  1. Hallo Viera,
    das hört sich toll an! Wie gut das du deine Freundin nach dem Rezept gefragt hast. Echt witzig, bei uns gab es am Wochenende fast das gleiche Rezept, nur mit Feldsalat und zusätzlich noch Parmaschinken. Wir waren uns alle einig das es mit Rucola besser schmecken würde. ;)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Viera!
    Das Rezept deiner Freundin kenne ich fast genauso :) Bei uns kommen noch einige Oliven rein. Und ab und an tauschen wir den Parmesan gegen Feta aus. Schmeckt beides super. Und natürlich eine handvoll frische Cocktailtomaten. Gibt einen "frischen" Kick neben den eingelegten Tomaten.
    Es ist imemr schön zu sehen, welche Abwandlungen es von verschiedenen Rezepten gibt!
    Liebe Grüße,
    Kathi :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...