14. September 2015

Jamies sexiest salad in the World

Hallo ihr Lieben!

Ende letzte Woche habe ich mir wieder Gedanken gemacht was Leckeres ich euch heute servieren könnte. Mein Plan war ein Salat mit Feigen zu machen, denn die fielen mir beim Einkaufen auf.  Sie reihten sich in einer Obstkiste, schön hübsch in Seidenpapier gewickelt und warteten darauf, dass ich sie mitnehme. Schön und gut, aber wie genau soll denn mein Salat aussehen??


Ab und zu lasse ich mich bei der Rezeptsuche vom Internet inspirieren. Ich surfe durch die Webseite und stöbere bei Pinterest. Dort findet man wirklich sehr schöne Ideen, nicht nur was das Kochen angeht. Diesmal aber, bin ich auf ein Salat von Jamie Oliver gestoßen. Ich bekenne mich hiermit auch dazu, dass ich ein sehr großer Jamie Oliver Fan bin! Ich liebe seine Rezepte weil sie sehr bodenständig, einfach, fast ländlich und immer ein Hingucker sind. Über seinen Feigen-Salat sagt der Jamie selbst, dass es "The easiest, sexiest salad in the world" ist. "Das ist doch mal eine Aussage", dachte ich mir und habe sofort entschieden seinen Salat zu testen.


Jamies sexiest salad 


Zutaten (4 Personen):

4 Feigen
4 Scheiben Parmaschinken
1 St. Mozzarella di Bufala
ein paar Basilikumblätter

Für das Dressing:

1 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
1 TL Honig
Salz, grob gemahlener Pfeffer

Die Feigen waschen und trocken tupfen. Am Stielansatz kreuzweise einschneiden, aber nicht ganz durchschneiden. Die Viertel vorsichtig auseinander ziehen. Parmaschinken der Länge nach halbieren und um die Feigen wickeln. Büffelmozzarella in Scheiben schneiden und in das Herz jeder Feige eine Scheibe Mozzarella legen.


Alle Zutaten für das Dressing verrühren und mit einem Löffel über die Feigen verteilen. Wichtig ist, dass das Dressing in die Mitte von den Feigen gelangt. Zum Schluss Basilikumblätter abbrausen und trocken schütteln. In dünne Scheiben schneiden und über die Feigen verteilen.

Und was ich von dem Salat halte?? Ich muss sagen, dass es für mich mehr eine Vorspeise als ein Salat ist. Die sieht aber extrem schick auf dem Teller aus, ja fast sexy! Da hat der Jamie wirklich recht. Geschmacklich auch sehr interessant, denn der salzige Schinken und die süßen Feigen sind zwar aus zwei unterschiedlichen Geschmacksgruppen, harmonieren dennoch sehr gut miteinander. Die Säure aus der Zitrone rundet die Sache schön ab und das Basilikum liefert die nötige Würze. Ich finde, dass es hier sehr wichtig ist, gute Feigen zu benutzen. Deshalb bei dem Kauf immer darauf achten, dass sie nicht mehr hart sind, sondern weich aber trotzdem nicht matschig. Dann wird euch dieser sexy Salat positiv überraschen ;)


Ich wünsche euch was!

süße Grüße aus meiner Küche


Viera



als pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...