7. Dezember 2015

Haselnusskipferl nach altem Rezept

Hallo ihr Lieben!

Vanille Kipferl gehören zu den beliebtesten Plätzchen in Deutschland. Ich mag sie sehr gerne und sie werden bei uns auch fast jedes Jahr gebacken. Allerdings nicht klassisch, sondern die Haselnussversion von ihnen. Mal überspringe ich ein Jahr, wenn ich mehrere neue Sorten ausprobiere, aber im darauffolgenden Jahr dürfen sie wieder nicht fehlen. Auch meine Tochter gehört zu den Vanillekipferl Fans.


Das Rezept, das ich euch heute vorstellen möchte, habe ich von meiner Mutter. Es versteht sich von selbst, dass Rezepte dieser Art sowieso die Besten sind. Jahrelang erprobt, immer lecker und immer wieder gerne gesehen auf dem Tisch. So auch dieses!


Haselnusskipferl


Zutaten:

200g Mehl
140g kalte Butter
50g gemahlene Haselnüsse
1 Ei
50g Puderzucker 

außerdem:

 Puderzucker zum bestäuben
Zartbitter-Kuvertüre  


Die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und für ca 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Aus dem Teig kleine Kipferl formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 10-12 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Die ausgekühlten Kipferl von allen Seiten im Puderzucker wälzen. Zartbitter-Kuvertüre schmelzen und eine Seite von den Kipferl in die Kuvertüre tauchen. Auf das Gitter legen bis die Kuvertüre fest geworden ist. Dann in einer Plätzchendose aufbewahren.


Ich wünsche euch eine schöne neue Woche!

süße Grüße aus meiner Küche


Viera


als pdf

Kommentare:

  1. Hallo Viera !!
    Perfect recipe for a classic German Christmas. They should also be very delicious with hazelnuts, so I sign your recipe.
    I also just made with almonds but, following the recipe from my sister Tanja living in Löchgau.
    Greetings and happy week !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jose,

      i have also a recipe with almonds, like your sister. But this one is from my Mum and i love hazelnuts, so you understand.. :)
      Have a nice week!

      Löschen
  2. Liebe Viera, danke Dir für Deine Glückwünsche, habe mich sehr gefreut. Ich habe auch noch einen guten Tipp für das Rezept. Ich röste die Haselnüsse kurz, dass gibt ein tolles Aroma. Dir eine gute Zeit
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christin,

      stimmt, du hast recht. Anrösten macht den Geschmack intensiver. Nächstes mal mache ich das so. Danke für den tipp :)
      Schöne Woche dir
      Viera

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...